realize real lies

Wirtschaftskiller – Economic Hit Man – John Perkins

 

 

Leseprobe aus dem Buch bei Amazon

Es wurde trotz brisanter Details zur Ermordung von Präsidenten bestimmt hier und da noch etwas geglättet und auch nicht ALLE Informationen veröffentlicht.

Es gibt keine Länder oder Staaten, es existieren NUR Firmen und CEO’s (Geschäftsführer), alles ist HANDEL, es gibt nur deren Kartellgebiete und TREUHÄNDE und es geht immer nur um maximalen PROFIT für die PRIVATEN Besitzer, also Ausbeutung von Menschen und Natur. Sie nennen ihr MONOPOLY Spiel Wirtschaftswachstum.

Übrigens: in diesem weltweiten System kommen tatsächlich keine „Menschen“ vor! Vergesst die sogenannten „Menschenrechte“! Es gibt nur PERSONEN, legale Fiktionen, Sachen, nichts Lebendiges und mit seinen Sachen kann der Besitzer machen, was immer er möchte. PERSONEN können LEGAL versklavt werden, Menschen NICHT!  Es ist ein weltweit riesiger Betrug, gesteuert (seit langem) vom VATIKAN über seine Agenturen UN, IWF, Weltbank, BIS und den ReGIERungen!

Eine weitere interessante Dokumentation:  Let’s make Money – Doku -deutsch 2008

Verwandte Themen/Artikel:

Die ganze Welt ist ein riesiges Unternehmen

Hintergrundwissen zum geltenden Rechtssystem

Wie der VATIKAN die Weltherrschaft an sich reisst

Featured Image -- 2587

Bandenkriminalität bei der Europäischen Zentralbank?

Rating-Agenturen bewerten immer so, wie es von ihren Besitzern gefordert wird. Es geht dabei immer um maximalen Profit .. für die EL-iten-Bankster. Geschönte Kreditbewertungen von Rating-Agenturen sind wohl eher Usus …
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/moody-s-muss-im-ratingstreit-864-millionen-dollar-strafe-zahlen-14646065.html

Die Stunde der Wahrheit

Gastbeitrag von Hanno Vollenweider

Luxusprojekte statt Sparkurs, dank Trickserei bei der Europäischen Zentralbank!

euro-1431347_1280

Dass es den meisten europäischen Ländern derzeit richtig beschissen geht, ist kein Geheimnis. Es würde sich eigentlich auch nicht lohnen, die Zeit dafür zu verschwenden, über dieses Thema noch einen Artikel zu schreiben, wenn mir bei der Recherche für den zweiten Teil meines Bankster-Buches nicht Informationen zugeflossen wären, die selbst einem abgebrühten Ex-Bankster die Kinnlade bis zu den Knien hängen lässt.

Ursprünglichen Post anzeigen 953 weitere Wörter

Nato-Kampagne gegen die freie Meinungsäusserung

von Thierry Meyssan

Quelle: http://www.zeit-fragen.ch

Dies ist eine lange Geschichte, die sich über fünfzehn Jahre erstreckt. Die Nato hat zuerst versucht, die Bürger, die die Wahrheit über die Attentate vom 11. September herausfinden wollten, zum Schweigen zu bringen. Dann hat sie sich gegen diejenigen gewandt, die die offizielle Version der «arabischen Frühlinge» und des Krieges gegen Syrien hinterfragten. Im weiteren hat sie dann auch diejenigen angegriffen, die den Staatsstreich in der Ukraine verurteilten. Jetzt beauftragt die Nato eine Pseudo-NGO damit, diejenigen, die sich für Donald Trump eingesetzt haben, zu beschuldigen, russische Agenten zu sein.

Auf die Anschläge vom 11. September 2001 folgten sowohl ein ständiger Ausnahmezustand als auch mehrere Kriege. Gemäss meinen damaligen Darlegungen hält die Theorie, dass diese Angriffe von Dschihadisten in einer afghanischen Höhle ausgeheckt und organisiert wurden, einer genaueren Analyse nicht stand. Vielmehr deutet alles darauf hin, dass sie von einer Abteilung des militärisch-industriellen Komplexes organisiert wurden.
Wenn diese Einschätzung stimmt, dann konnten die darauf folgenden Ereignisse nur zu Repressionen in den USA und den verbündeten Staaten führen.

9/11 und die folgenden 15 Jahre – meine Geschichte

Fünfzehn Jahre später ist die Wunde, die ich geöffnet habe, noch immer nicht geheilt – ganz im Gegenteil –, und zwar auf Grund der danach folgenden Ereignisse: zuerst der Patriot Act, dann die Öl-Kriege und schliess­lich die «arabischen Frühlinge». Einerseits glaubt die Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung seit 9/11 den Worten ihrer Regierung nicht mehr, und anderseits hat sie vor kurzem mit der Wahl von Donald Trump ihre Ablehnung des Nach-11.-September-Systems zum Ausdruck gebracht.
Es ist nun einmal so, dass ich die Debatte über 9/11 eröffnet habe, dass ich der letzten Regierung der Libysch-Arabischen Dschamahirija angehörte und dass ich vor Ort vom Syrien-Krieg berichte. Zu Beginn glaubte die US-Administration, sie könne das Feuer löschen, indem sie mich beschuldigte, Unsinn zu schreiben, um Geld zu verdienen. Sie wollte mich dort treffen, wo sie dachte, dass es weh tue, nämlich am Geldbeutel. Meine Ideen haben sich jedoch ständig weiter verbreitet. Im Oktober 2004, als 100 US-Persönlichkeiten eine Petition für die Wiedereröffnung der Untersuchung über die 9/11-Anschläge unterzeichnet hatten, begann Washington, Angst zu bekommen.1 2005 lud ich mehr als 150 Persönlichkeiten aus der ganzen Welt nach Brüssel ein – auch Gäste aus Syrien und Russland wie den ehemaligen Chef des Generalstabs der Föderation, General Leonid Ivashov –, um auf die Posi­tionen der Neo-Konservativen hinzuweisen und um aufzuzeigen, dass es sich inzwischen um ein weltweites Problem handelte.2

«2007 verlangte die Bush-Administration, mich zu beseitigen»

(mehr …)

„Bankster“ – ein Privatbanker packt aus

Ein junger Mann, Anfang 20, frisch von der Uni und voller Energie und Willen, geht nach Zürich mit nur einem Ziel:

Banker zu werden und das große Geld zu verdienen.

Was er anfangs jedoch nicht ahnt:
Schon von Beginn an haben ihn seine Chefs und Mentoren für etwas Höheres vorgesehen…

Einem Krimi gleich schildert Hanno Vollenweider, in seinem Buch: „Bankster„, die Treffen mit Mitgliedern des Clubs zum Rennweg, Entrepreneurs Round Table, der Brüsseler Finanzlobbyorganisationen Swiss Finance Council und European Financial Service Round Table… und wie er im Auftrag seiner Mentoren den Rest der bis heute verschwunden geglaubten D-Mark-Millionen aus den West-Geschäften der DDR flüssig machte.

Ferner deckt er die Tricks der Steuervermeidungsindustrie auf, berichtet über ihre Kunden und nennt ihre Namen und die ihrer Helfer aus den höchsten Kreisen der Politik.

bankster

Ganz nebenbei überführt Hanno Vollenweider auch den einen oder anderen bis jetzt unbekannten
Geldwäscher und erklärt dabei ihre Tricks und Kniffe allgemeinverständlich… hier weiter!

„Bankster“ – ein Privatbanker packt aus

Jan van Helsing interviewt Hanno Vollenweider – Erstveröffentlicht bei Pravda.tvMein Dank an Jan, sagt Maria Lourdes!

JvH: Sehr geehrter Herr Vollenweider, danke, dass Sie sich bereit erklärt haben, in der stressigen Vorweihnachtszeit noch ein Interview zu geben. Wie geht es Ihnen? 

HV: Es gibt viel zu erzählen, da muss man sich die Zeit einfach nehmen. Es geht mir hervorragend. Letzte Woche, die Woche in der mein Buch erschien, war für mich etwas ganz Großes. Fast so, als sei ein Kind geboren. Ich hatte ja schon gar nicht mehr damit gerechnet, mein Werk irgendwann gedruckt in den Händen zu halten, nach der Odyssee der letzten Monate.

JvH: Das müssen Sie bitte kurz näher erklären. Welche Odyssee meinen Sie?

HV: Bevor wir beide uns trafen, hatte ich ja bereits ein paar – zumindest am Anfang – vielversprechende Angebote zur Veröffentlichung meines brisanten Manuskripts auf dem Tisch. Doch je konkreter diese Angebote wurden, umso mehr ließen die Verlage auch „die Katze aus dem Sack“.

Die Verlags-Oberen und das Lektorat wollte auf einmal ganze Passagen bzw. sogar Kapitel ändern – und ändern ist hier eigentlich das falsche Wort, es sollte entschärft, verzerrt, ja gezähmt werden. Bei einem großen Verlag hatte ich sogar das Gefühl, man wollte mir die Rechte für viel Geld abschwatzen, um das Manuskript dann in irgendeiner Schublade verschwinden zu lassen.

Umso genialer war natürlich der Moment letzte Woche, als wir beide die ersten Bücher signieren konnten. Ein Gefühl von Freude, Erleichterung, Stolz und auch ein wenig Schiss.

JvH: Wieso Schiss?

HV: Nun, das Buch tritt doch sehr vielen mächtigen Leuten auf die Füße, Jean-Claude Juncker, Martin Schulz, Angela Merkel, Wolfgang Schäuble, Carsten Maschmeyer, dem „Who is Who“ der Bankenszene, George Soros, diversen Medien – rund 120 mit Namen genannten Firmen und Institutionen, Terrororganisationen wie der palästinensischen „Fatah“ oder den „Tigers of Tamil“ aus Sri Lanka usw. Und dann verrate ich doch eine Menge Tricks aus der Geldwäscher- und Steuersparindustrie.

Zudem berichte ich im Buch ja auch, wie es in den elitären Züricher Clubs wie dem „Club zum Rennweg“ oder dem „Entrepreneurs Round Table“ zugeht, wer dort verkehrt und wo es Verknüpfungen zur Züricher Freimaurerloge „Modestia cum Libertate“ gibt.

Ich kann mir gut vorstellen, wie uncool diese Leute oder die Beteiligten die Fülle an Enthüllungen finden werden. Das ist schon so, als wenn man sich mit der Mafia anlegt.

Auf der anderen Seite hätte ich mit meinem Wissen auch nicht länger hinterm Berg halten können. Was ich geschrieben habe, musste an die Öffentlichkeit.

JvH: Wie schätzen Sie die momentane Lage ein? Worauf müssen wir uns die nächsten Monate gefasst machen?

Artikel weiterlesen: https://lupocattivoblog.com/2016/12/11/bankster-ein-privatbanker-packt-aus/

Deutschland ist der Schlüssel

Autor: Franz Josepf Ferme
original Post auf facebook : https://www.facebook.com/franzjosef.ferme/posts/616143991924003

geburtsurkunde

Wer mich vermisst haben sollte, bei dem möchte ich mich entschuldigen, das ich mich nicht gemeldet habe. Aber hier wißt ihr nun, warum ich abwesend war. Ich habe mich voll auf dieses Projekt hier konzentriert, da ich endgültig die Schnauze voll habe von diesen KONDITIONIERTEN LÜGNERN, die einfach immer weiter machen. Also hier nun das Projekt, woran ich die ganze Zeit gearbeitet habe. Es ist zwar nicht perfekt, aber das muss es auch nicht sein, es soll eine Botschaft vermitteln und das tut es. Also viel Spaß und vor allem ERKENNTNISgewinn, bei diesem Beitrag.

Deutschland ist der Schlüssel

Was wäre wenn es in der Welt gar kein Geld/Gold mehr geben würde?
Denkst du dass die Menschen dann auch so lügen und betrügen würden, um sich einen Vorteil zu erschleichen um minderwertige Produkte an den Mann/die Frau zu bringen? Oder das die Natur und der Mensch dann auch so ausgebeutet werden würden?

Hast du schon einmal darüber nachgedacht was Geld/Gold wirklich ist?
Und wie fändest du es wenn du anstatt einer schlecht bezahlten Knochenarbeit, einer kleinen Rente oder Hartz IV eben 15.833,33 € pro Monat zur Verfügung hättest?

Würdest du immer noch deinem Beruf nachgehen? Ist dir der Unterschied zwischen Beruf (man fühlt sich dazu berufen) und dem Job (hauptsache Geld) überhaupt so richtig bewußt?

Kennst du noch einen Arzt der nicht auf Kommerz aus ist? Wie oft habe ich es erleben müssen, das Verletzte oder schwerkranke Mitmenschen zum Arzt kamen und was war wohl das erste bevor einem geholfen wird?
Oder der arme Mensch der in Essen inmitten des Schalterraumes einer Bank zusammenbrach und starb? Und das während Kunden (m.E. emphatielose BIO-Roboter) über ihn steigen und nur „Geld“ im Kopf haben?

Was ist los in diesem Land? (Das ist auch ein sehr gutes Lied der Bandbreite.)
Ja was ist los in diesem Land und in dieser Welt? Das fragte ich mich auch und begab mich auf die Suche.

Was würdest du sagen, wenn es eine Möglichkeit gäbe alles das was die Menschheit so knechtet innerhalb kürzester Zeit loszuwerden und einen kompletten Neustart hinzulegen?
Die Welt sozusagen vom Kopf wieder auf die Füße zu stellen.

Warum ist ein Mensch so wie er ist? Sind Religionen wirklich das was sie vorgeben zu sein? Warum gibt es Steuern und Gesetze? Warum ist der Ehrliche fast immer der Dumme? Warum lügt die Lügenpresse? Warum die Flüchtlingskrise (egal ob Wirtschafts-/ Kriegsflüchtling)?
Fragen über Fragen…

Wer meine Videos „Deutschland steht Kopf, überall Demonstrationen.“ und „Ende der Täuschung“ schon kennt, der weiß dass wir in einer manipulierten Welt leben. Es gibt Kräfte im Hintergrund, die über Jahrhunderte bzw. Jahrtausende das wirkliche Wissen nur im kleinen Kreis weitergegeben haben,um sich selbst einen Vorteil daraus zu verschaffen.

Nun in diesem Video findest du jetzt eine Menge Antworten auf die oben aufgeführten Fragen. Ob du sie für dich nun als wahr annimmst oder nicht, das musst du selber entscheiden.
Siehe mich und dieses Video also nur als WEGweiser an, ob du den Weg schlussendlich gehen willst, das entscheidest du NATÜRLICH ganz alleine selbst.

Deutschland ist der Schluessel (Video auf vk.com, warum die Qualität im Anfang so dürftig ist, weiß ich auch nicht im Downloadvideo könnt ihr jedenfalls sehen, das es in Ordnung ist.)
https://vk.com/video344609671_456239122

Hier findet ihr den Downloadlink des Videos (ca. 1,9 Gb) auf Dropbox
https://www.dropbox.com/…/Deutschland%20ist%20der%20schlues…

Und eine kleine Begleit-PDF zum Video mit einigen zusätzlichen Anmerkungen kannst du dir hier herunterladen.
https://www.dropbox.com/…/Begleit_PDF_Deutschland_ist_der_S…

Dieses Video ist natürlich hochbrisant das ist mir vollkommen BEWUSST.
Es liegt daher an jedem Einzelnen wie schnell sich das darin enthaltene Wissen verbreitet, bevor unwissende Menschen noch eine Katastrophe auslösen.
Denn 1929 hatte man schon einmal „urplötzlich“ die Börsenkurse manipuliert und den Goldpreis nach unten gedrückt.

Anschließend wurden alle wirklichen Sachwerte schnell billig aufgekauft um dann wie ein Phönix aus der Asche mit den alten Strukturen weiterzumachen. Während sich die einfachen Menschen die Köpfe einschlagen, kann sich die Struktur im Hintergrund reorganisieren und alles fängt von Neuem an.
Bis dann irgendwann eure Enkelkinder soweit sind und der nächste Zusammenbruch ansteht.
Denn im Schnitt passiert dies alle 70-80 Jahre, da es ein systemischer Fehler im exponentiellen Geldsystem ist.

In diesem Sinne vertraue ich auf eure MITARBEIT und euer BEWUSSTSEIN.

P.S.: Das Video und die PDF dürfen natürlich uneingeschränkt geteilt werden, aber eine Bitte habe ich dennoch. Bitte lasst alles so in dem Gesamtkontext, damit der Sinn/die Botschaft nicht verloren geht.

Danke euch euer Franz

Ach so und hier noch der Link zum Lied der Bandbreite.
https://www.youtube.com/watch?v=OVO5LHFsMKU

————————————–

Überarbeitet 28.11.16:
Anscheinend spinnt Dropbox oder da steckt System dahinter, deswegen habe ich euch das Video noch woanders hochgeladen. Leider mußte ich es in Teilarchive aufsplitten, da max. 1 Gb hochgeladen werden durfte und das konnte ich nur mittels einem .rar Archiv hinbekommen. Vielleicht kann der ein oder andere von euch ja alternativ Serverplatz anbieten, wo man es dann herunterladen könnte.

Hier die Links als RAR-Archiv:
http://www.file-upload.net/…/Deutschlandistderschluessel_fi…

http://www.file-upload.net/…/Deutschlandistderschluessel_fi…

http://www.file-upload.net/…/Deutschlandistderschluessel_fi…

Und hier vom Michael als ZIP-Archiv hinterlegt:
http://www.mediafire.com/…/Deutschland+ist+der+schluessel_f…

Quelle: https://www.facebook.com/franzjosef.ferme/posts/616143991924003

 

Der Downloadlink von Michael hat bei mir funktioniert.

Die Erde ist flach: Die Sonne ist kein glühender Gasball

von matthias mit der Person Dr Kleespies

Ich habe bereits an anderer Stelle darauf hingewiesen, dass die auf solarham.net abgebildeten angeblichen Bewegungen der Sonnenflecken wohl gefälscht sind und damit der einzige „Beweis“ für eine angebliche Kugelsonne in sich zusammenfällt.

Weil ich es, wie so oft, „ganz genau“ wissen wollte, habe ich bereits im August 2016 die Sonne über einen Zeitraum von 24 Stunden (natürlich nicht nachts 😉 ) in kurzen Abständen fotografiert und aus den dabei gewonnenen Aufnahmen das nachfolgende Video erstellt. Wer möchte, kann sich die Originalaufnahmen über diesen link zunächst als zip-Datei herunterladen. Die Aufnahmen wurden mit einer Nikon P900 mit maximalem optischem Zoom (Brennweite Kleinbild-Äquivalent: 2.000 mm) und einer Sonnenfilterfolie AstroSolar™ der Firma Baader Planetarium: http://www.baader-planetarium.com/de/sonnenbeobachtung/astrosolar-foto-sonnenfilterfolie-od-3.8.html erstellt.
Um maximale Genauigkeit zu erzielen, habe ich die Kamera mit dem eingebauten künstlichen Horizont vor jeder Aufnahme exakt horizontal ausgerichtet.
Nachfolgend also das Video:

Artikel weiterlesen: http://euronia.com/de/flache-erde-blog/173-die-erde-ist-flach-die-sonne-ist-kein-gluehender-gasball

Baschar-Al-Assad spricht Klartext! Die verschwiegene Seite des Syrien-Krieges

FALSCHES BILD VON ASSAD IN DEN MAINSTREAM-MEDIEN+++KLARTEXT VOM SYRISCHEN PRÄSIDENTEN+++FAIRE BEDINGUNGEN FÜR EIN INTERVIEW+++DAS ANDERE BILD VOM SYRIEN-KRIEG+++

Das Schweizer Fernsehen SRF (Magazin Rundschau) hat vor Kurzem ein Interview mit dem syrischen Diktator Baschar al-Assad geführt und gesendet.

Normalerweise finden solche Gespräche unter Einhaltung zahlreicher Bedingungen statt. Ohnehin, wenn diese mit vermeintlichen „Diktatoren“ oder „Despoten“ gehalten werden.

Mir ist beispielsweise nicht bekannt, dass die Bedingungen für das Zustandekommen des Interviews  des Bayrischen Rundfunks mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan je veröffentlicht wurden. Laut ARD gab es anscheinend keine,  keine Themen wurden im Vorfeld ausgeschlossen und keine Fragen vorab abgesprochen. Ein Schelm, der Böses denkt…

Der SRF hat die Vorbedingungen Assads jedenfalls öffentlich gemacht. Wohl zum Leidwesen der westlichen Mainstream-Politik und der Mainstream-Medien.

Daraus kann man schnell erkennen, welch FALSCHES Bild hierzulande über den syrischen Machthaber verbreitet wird!

Artikel weiterlesen: https://guidograndt.wordpress.com/2016/10/21/baschar-al-assad-spricht-klartext-die-verschwiegene-seite-des-syrien-krieges-so-fair-stellt-sich-der-praesident-dem-schweizer-fernsehen/

Rabbi gegen Zionismus

Erschütterndes Interview (2011) von Jo Conrad mit Rabbi Josef Antebi über mehrere Foltererlebnisse, sowohl in Amsterdam als auch in Israel.

Einige Auszüge aus dem Interview, geschrieben von Dude:
Quelle: https://bumibahagia.com/

Dude sagt dazu:

Man sollte den Aussagen dieses ehrbaren Rabbis holländischer Staatsangehörigkeit sehr aufmerksam lauschen, insbesondere in Bezug auf die zum Himmel stinkenden Praktiken des zionistischen Terrorregimes der israelischen Regierung, aber auch hinsichtlich der grundsätzlichen Überzeugungen der wahren, praktizierenden, orthodoxen, palästinensischen Juden und Staatsbürger verschiedener Nationen.

 

Auszüge, von Dude aufgezeichnet:

[…]
Der Zionismus ist die Ursache für die unerfreuliche Situation heutzutage im mittleren Osten, nicht nur im mittleren Osten, sondern in der ganzen Welt.
[…]
Zionismus ist eine politische Bewegung, die sich vor rund 150 Jahren im östlichen Zentraleuropa bildete. Eine der einflussreichsten Figuren der führenden Köpfe ist Theodor Herzl. Er war säkularer Jude…
[…]
Wir benutzen das Wort ‚Abrüsten‘; eine friedliche Abschaffung des zionistischen Staates [Israel].
[…]
Vor ein paar Jahren kamen Zionisten zu mir in meine Wohnung. […] Sie kamen zu mir und überwältigten mich, behandelten mich mit Elektroschocks und Injektionen, brachen meine Knochen; danach war ich sehr krank. Und noch heute leide ich. Die holländischen Autoritäten erkennen mich als Gewaltopfer an […] Heute bin ich offiziell als Invalide anerkannt.
[…]
Sie riefen mich an, und sagten, ich solle meinen Mund halten. Es gibt Kassetten, Telefonaufzeichnungen davon. Die Polizei hat sie übersetzt. Ich wurde gewarnt, unter dem Deckmantel der Religion kriminell aktiv zu werden. […] Zur gleichen Zeit stahlen sie in Jerusalem alles, was meine Mutter hinterlassen hatte: All ihren Besitz.
[…]
Sie wollen Belege des harmonischen Lebens aus der Zeit vor der Etablierung des zionistischen Staates verbergen, wollen zeigen, der Staat sei notwendig. Sie wollen nicht hören, dass Juden friedlich mit Moslems lebten, und die Beziehungen perfekt waren, und das ist, was ich der Welt sage: Ich bin nachwievor ein palästinensischer Jude. Wir haben kein Gefühl der Feindschaft mit den Moslems dort. Wir haben muslimische Freunde. Wir kommen sehr gut miteinander aus.

(mehr …)

Pentagon zahlte 540 Millionen für gefälschte Terror-Videos

USA fälschten al-Qaida-Videos zur Rechtfertigung eigener Militärpräsenz im Irak

Wie das „Büro für investigativen Journalismus“ berichtet, zahlte das Pentagon einer PR-Firma 540 Millionen Dollar um gefälschte Terroristen-Videos herzustellen. Der Bericht wurde auch von RT übernommen. Das Ron Paul Institute hat wiederum den RT-Artikel übernommen, also scheint die Information richtig zu sein, auch wenn der Mainstream noch schweigt.

Laut dem Bericht ging es darum, zu tracken, wer die Videos schaut, um Terroristen zu verfolgen. Aber natürlich konnte man auf diese Weise auch gefälschte Videos für die Öffentlichkeit verbreiten.

Da inzwischen auch im Mainstream berichtet wurde, dass die mit Al-Quaida verbundene Al-Nusra-Truppe Waffen von den USA erhielt, ergibt sich das Bild eines zum Gutteil von den US-Geheimdiensten (und den dahintersteckenden Hintergrundmächten) gesteuerten und unterstützten islamistischen Terrors.

Quelle: Fake News and False Flags

Quelle Artikel: http://www.oliverjanich.de/pentagon-zahlt-540-millionen-fuer-gefaelschte-terror-videos

hinzugefügt am 8/10/16:

USA fälschten al-Qaida-Videos zur Rechtfertigung eigener Militärpräsenz im Irak

Ein seltsamer Vorfall in Frankreich: Etwas Großes könnte sich anbahnen

Soldaten am 22/9 in Saumur (F) mit Terroristen verwechselt … Verwechselt?  Sicher keine Verwechslung!  Aber es soll ja niemand wissen, dass die „Rolle“ der IS-Terroristen von bezahlten Söldnern „gespielt“ wird. Bezahlt von Steuerzahlern.
Übungen finden immer vor dem eigentlichen Auftritt statt.  -cla

Quelle: http://uncut-news.ch/2016/09/30/ein-seltsamer-vorfall-in-frankreich-etwas-grosses-koennte-sich-anbahnen/

geschrieben am 30/09/2016 von

In der Stadt Saumur in Frankreich haben bei der Stadt angestellte Gärtner eine seltsame Entdeckung gemacht. Sie haben sich in einer alten Kirche an die Arbeit gemacht. Hinter der Kirche gibt es alte, natürliche Höhlen. Als sie dort ankamen, sahen sie wie drei Männer in einen weißen Lieferwagen stiegen und von dem Ort wegfuhren. Also gingen sie hinein, um nachzusehen, was sich in der dortigen Höhle befindet. Sie haben ISIS-Flaggen gefunden, Ausrüstung zur Aufnahme von Audio- und Videomaterial, arabischsprachige Zeitungen, einen Generator… Also haben sie sofort die örtliche Polizei alarmiert, die wiederum sämtliche anderen staatlichen Dienste alarmierte: die nationale Polizei, Anti-Terror-Einheiten, die Staatsanwaltschaft der Republik, die kriminalwissenschaftliche Polizei und so weiter…

Es stellt sich heraus, dass das „nur eine Übung“ war, die von dem militärischen Zentrum für nukleare, chemische, biologische und radiologische Verteidigung durchgeführt worden war, natürlich nur Behauptungen zufolge. Aber niemand hatte Kenntnis von dieser Übung – weder die örtliche Polizei noch die Anti-Terror-Einheiten – und so weiter – also niemand, bis auf irgendeinen General in der Armee. Warum haben sie aber nicht wenigstens die örtliche Polizei darüber informiert, dass eine solche Übung durchgeführt wird? Normalerweise macht man das so. Normalerweise sind die staatlichen Behörden über so etwas informiert; und in manchen Fällen sogar die Bevölkerung vor Ort.

Man sollte an dieser Stelle noch anmerken, dass sie fast immer ISIS-Fahnen in irgendeinem Auto oder in einer Wohnung kurz nach einem Terroranschlag finden; und auch arabischsprachige Sachen. Das sieht nach einer großangelegten staatlichen Operation aus. Eine Operation, die von irgendeinem staatlichen Dienst geleitet wird – aus dem Untergrund heraus.

In den französischen Mainstream-Medien gibt es dazu fast keine Berichte – und die wenigen, die es gibt, sind nur kurze Artikel, die darauf hinweisen, dass Angehörige des Militärs fälschlicherweise für Terroristen gehalten wurden.

Nur auf dieser Seite gibt es weitere Informationen und dort werden auch alle wichtigen Fragen gestellt:

LINK: Die UPR (Union populaire républicaine; Republikanische Volkspartei) fordert die Gründung einer parlamentarischen Untersuchungskommission zur mysteriösen Entdeckung der falschen Daesh-Fahnen im Versteck einer militärischen Ausbildungsstätte in Saumur

Hier sind die anderen Links zu Artikeln aus den Mainstream-Medien (MSM):

  • LINK: Soldaten werden mit Terroristen verwechselt
  • LINK: Saumur. Die Terroristen waren tatsächlich Soldaten
  • LINK: Saumur: Soldaten werden für Terroristen gehalten

Alle Texte sind auf Französisch. Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Quelle: http://uncut-news.ch/2016/09/30/ein-seltsamer-vorfall-in-frankreich-etwas-grosses-koennte-sich-anbahnen/
____________________________________________________________________

von der UPR- Französischen Republikanischen Volkspartei Seite nachfolgend ein übersetzter Auszug (letzter Abschnitt):

Da das Misstrauen der Franzosen Rekorde schlägt, sei es gegenüber den politischen Parteien oder der aktuellen Regierung, eine beachtliche Anzahl unserer Landsleute glaubt, dass ihnen nicht die ganze Wahrheit über die Attentate in Paris am 13. November 2015 und Nizza am 14 Juli 2016 gesagt wurde.

In diesem schwerwiegenden Zusammenhang ist das Mindeste, was man sagen kann, dass diese seltsame Sache mit Saumur besonders schlecht fällt.

Ist es notwendig zu betonen, dass der blosse Besitz von falschen Deash (ISIS) Flaggen eine schockierende Tatsache ist – und sogar skandalös – von einer französischen Militärschule, vor allem, da ein solcher Besitz überhaupt keinen Zusammenhang hat – das ist das Mindeste, was man sagen kann! – mit dem offiziellen Objekt selbst des CIA NRBC. 

Daher, falsche Deash Fahnen, die sich im Besitz einer Militärschule befinden, die unerwartet entdeckt werden in einem Versteck in der Nähe einer Kirche mit Videomaterial, öffnen natürlich die Tür zu den schlimmsten Befürchtungen betreffend Vorbereitungen für Operationen … „unter falscher Flagge“, das ist der Fall, um es zu sagen!

Die Entdeckung von Saumur kann nur das Lager derjenigen stärken, die denken, dass die terroristischen Attentate Manipulationen sein könnten, um die französische Bevölkerung zu terrorisieren, sich Sündenböcke zu holen und Frankreich auf unbestimmte Zeit in Notzustand zu halten.

Solche Annahmen erscheinen einigen skandalös.

Aber es ist genau diese Art von Annahmen, die der aktuelle Mieter im Elysée (Palast) entwickelte, 2009 in einem Interview mit John Paul Lepers.  (Anm.: Link zum Video Interview mit François Hollande)

 

In diesem Interview erklärte der künftige Präsident der Republik unverblümt: “ es gibt eine Form sicherheitsbezogener Abdrift, die unaufhörlich repressivere Gesetze rechtfertigt, im Namen einer Bedrohung, die, manchmal real ist, und manchmal, man sieht es deutlich, virtuell ist, oder sogar nicht existent.  […] Ich glaube, dass man genug mit echtem Terrorismus zu tun hat, um nicht einen zu erfinden, der nicht existiert, […] vielleicht um eine Wirksamkeit zu zeigen, die auf anderen Gebieten, vor allem wirtschaftlich und sozial, nicht unbedingt vorhanden ist.“

screen-shot-09-24-16-at-07-55-pm

Entretien du 15 janvier 2009 de François Hollande (FH) avec John Paul Lepers (JPL)
Unterhaltung vom 15 Januar 2009 von François Hollande mit John Paul Lepers

Dans cet entretien, le futur président de la République expliquait carrément  : « il y a une forme de dérive sécuritaire qui justifie des lois sans cesse plus répressives, au nom d’une menace qui, parfois est réelle, et parfois, on le voit bien, est virtuelle, voire même inexistante. […] Je crois qu’on a suffisamment à faire avec le terrorisme réel pour qu’on n’aille pas en inventer un qui n’existe pas, […] peut-être pour montrer une efficacité qui, sur d’autres terrains notamment économiques et sociaux, n’est pas forcément au rendez-vous. »

Quelle: https://www.upr.fr/communiques-de-presse/decouverte-mysterieuse-de-faux-drapeaux-de-daesh-planque-dune-ecole-militaire-a-saumur