neue Denkwege

WARUM GRÜNDEN WIR EINEN NEUEN STAAT?

Von robin : fermann, 15.02.2017
 
Wir haben bereits angekündigt, dass wir am 16. April 2017 den Staat Nordrhein Westfalen gründen werden.
 
Warum?
 
1.    Da die sogenannten Staaten ihren Namen vom ursprünglichen Sinn her nicht mehr verdienen, weil sie Unternehmen sind.
2.    Da gewinnorientierten Unternehmen keine rechtlichen und bindenden Hoheitsrechte haben.
3.    Da der Staat nur noch simuliert wird und wir somit staatenlos sind.
4.    Da wir nicht „Juristische Personen“ sind, sondern Menschen aus Fleisch und Blut, deshalb gründen wir einen eigenen Staat.
 
Wir können nicht ewig mit einer Staatssimulation leben. Das Unrechtssystem besteht aus dem Dreieck der Macht und ist wie ein Spinnennetz organisiert. Kein Mensch blickt durch. Nur Staaten die nach dem Völkerrechtssubjekt gegründet sind, sind unantastbar.
 
Damit wir das alles rekonstruieren können, will ich auf ein paar Einzelheiten eingehen. Uns wurde und wird permanent eingeredet, dass es „Städte“ gibt sowie Behörden und Beamte. Das ist alles nur scheinheilig. Restlos alle sogenannten Behörden und Institutionen sind Firmen. Auch die Polizei und die Justiz sind Firmen. Es gibt seit 1945 keinen Beamtenstatus mehr. Alle Mitarbeiter sind Bedienstete der Firmen. Sie werden in Deutschland keinen einzigen Mitarbeiter der Firmen finden die einen Beamtenstatus vorweisen können. Alle haben ausschließlich Dienstausweise.
 
Auch der Bundestag, alle 16 Landtage sowie das Bundesverfassungsgericht sind restlos und ausnahmslos eingetragene Firmen. Diejenigen die diese Informationen infrage stellen, sollen sie bitte hinterfragen.
 
Die Politiker sind nur Darsteller der Mafia. Sie sind Lügner und Betrüger, sie sind nicht imstande die Wahrheit zu sagen. Die Medien wissen alles, jedoch berichten sie darüber nicht, weil sie als Werkzeuge des Unrechtssystems agieren, um die Wahrheit zu pervertieren.
 
Wie bekannt ist, sind die Österreicher Vorreiter der Staatengründung nach dem Völkerrechtsobjekt. Auf Initiative von monika:unger sind in Österreich 9 Staaten gegründet worden. Folglich ist auch der Staatenbund Österreich ins Leben gerufen worden, um das Land zusammen zu halten.
 
Nur das Völkerrecht hat eine Rechtsgrundlage für einen unabhängigen Staat. Alles andere ist illegal, weil es sich im Handelsrecht begründet und somit keine Hoheitsrechte für das Volk hat. So hat es angefangen. Naturrecht vor Menschenrecht, vor Völkerrecht, vor Staatsrecht,  vor Handelsrecht.
 
Staatsgebiet und Staatsvolk haben wir. Wir verzichten auf Staatsgewalt. Denn unser Motto ist Liebe, Wahrheit und Klarheit. Mit Freude und Glück wollen wir die Menschen in Nordrhein Westfalen aufklären. Dennoch sind wir keine Traumtänzer. Eine Ordnung wird es geben müssen.
 
Der Staatenbund Deutschland besteht bereits aus 3 Staaten: Bayern, Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein. Auch wir werden am Tag der Proklamation des Staates Nordrhein Westfalen dem Staatenbund Deutschland beitreten.
 
Staatenbund
 
„Ein Staatenbund umfasst zwei oder mehrere Staaten aufgrund eines völkerrechtlichen Vertrages, der dem Staatenbund die Wahrnehmung wesentlicher staatlicher Aufgaben zuweist und damit über die bloße Kooperation in eng umgrenzten Bereich hinausgeht. Ein Staatenbund verfügt über eigene Völkerrechtssubjektivität und nimmt die ihm zugewiesenen Aufgaben nach innen und nach außen durch eigene Organe wahr. Die einzelnen Mitgliederstaaten behalten ihre ursprüngliche, unbeschränkte Völkerrechtssubjektivität“.
Quelle
weitere Informationen:

Raus aus der Sklaverei des Verstandes

oder: Konzepte, Illusionen und Gedanken, die uns davon abhalten unsere wahre Natur zu erkennen.

Es gibt wahrscheinlich für jeden in seinem Leben einen Zeitpunkt, an dem er/sie erkennt, dass etwas mit der Welt nicht stimmt. Manche nennen es „aufwachen“, andere nennen es „bewusst werden“ und es hängt von Mensch zu Mensch ab, was der Auslöser ist, für eine dann beginnende Suche nach der Wahrheit über die Welt, in der leben.

Meistens eine Suche, die uns immer tiefer „ins Kaninchenloch“ eindringen lässt, man entdeckt nach und nach all die Manipulationen und Täuschungen, und stellt fest: ALLES IST manipuliert und kontrolliert von einigen Wenigen, und es betrifft tatsächlich JEDEN Lebensbereich:

gesteuerte Medien, kontrolliertes und manipuliertes Bildungs- und Forschungssystem, das betrügerische babylonische Zauber-Geld System der Bankster, Finanzsklaverei, die „Religionen“ und das ganze „Trenne und Herrsche“ System der ReGIERungen, Geheimgesellschaften und die militärische Machtstruktur, welche die verschiedenen Systeme innerhalb der Struktur auf einer „need-to-know“ Basis leitet, Mensch/PERSON, das „unendlich expandierende“ Handels- und Wirtschaftssystem der multinationalen Grosskonzerne mit dazu gehöriger Zerstörung von Natur und Menschen, die krankmachende Pharmaindustrie, Impfungen, manipulative Gentechnik, Nano-Technologie, Chemtrails, menschliches Klonen, Bewusstseinskontrolle & -manipulation durch Symbole, Sprache, subliminale Botschaften und Frequenzen, HAARP, RFID Mikrochips, schwarze Magie und Beschwörungen, inszenierte Terror-Ereignisse, … (diese Liste ist sicher nicht vollständig!)

Im Laufe der Zeit stellt man fest, dass die meisten alternativen Medien ebenfalls vom System gesteuert sind, um jene aufzufangen, die anfangen selbstständig zu denken und sie wieder in kontrollierte Bahnen zu lenken. Man erkennt, dass bereits uralte Texte manipuliert wurden und kommt an den Punkt, an dem sich die Frage stellt: … Was nützt mir eigentlich dieses ganze Wissen? Was ist tatsächlich wahr, was ist wiederum nur Desinformation? Ist alles bloss Beschäftigungstherapie, ein Verwirrspiel mit einer kleinen Dosis verdrehter Wahrheit, um uns davon abzuhalten die Wahrheit tatsächlich zu entdecken??

Wir fallen doch nur von einem Konzept ins nächste! Es ist dabei sowas von egal, ob man sich für die „rote“ oder die „blaue“ Pille entscheidet, es ist immer noch das System, die Matrix, das Spiel.

(mehr …)

Dies ist DIE Stunde – Statement der Hopi-Ältesten

„Erschaffe deine Gemeinschaft“

Ich habe noch gestern einer Freundin geschrieben, dass ich daran denke einen Aufruf zu starten: suche Gleichgesinnte um eine souveräne, unabhängige Gemeinschaft zu gründen.
Es kann doch nicht sein, dass es sonst niemanden gibt, der anders leben möchte und nicht auch bereit wäre, etwas dafür zu tun.
Ich werde noch definieren, was „gleichgesinnt“ für mich bedeutet.
Unser Willen, unsere Vorstellungskraft und unser Handeln sind alles, was wir brauchen, um das zu erreichen.

neue Denkwege – Natürliche Ökonomie des Lebens

Bislang hat noch jedes sozialpolitische System, das die Menschheit jemals hatte, versagt. Jedes dieser Systeme stand früher oder später am „finanziellen“ Abgrund, jedesmal mit verheerenden Folgen für die Menschen. Wer ein wenig über die globalen finanziellen Strukturen recherchiert, weiss, dass es in diesem Schuldgeld-System kein Happy-End geben kann.
Wir brauchen dringend eine Alternative, die auch lebbar ist und deren Ziel Respekt und Würde für Menschen, Tiere und Natur ist. Und das Thema „Alternative zum jetzigen System“ ist grade zur Zeit hoch aktuell durch das, was in Griechenland inszeniert wird, um an den illusorischen „Schulden“ und dem ganzen betrügerischen Geldsystem festzuhalten.
Hier ist eine natürliche und leicht verständliche Alternative zum aktuellen Geld- und Wirtschaftssystem, welche tatsächlich umsetzbar wäre, … wären die Politiker noch Vertreter im Dienste des Volkes und nicht privilegierte Marionetten der Bankster und Lobbyisten.
Frage an die Regierungen:  Warum bringt ihr nicht selber zinsfreies, öffentliches Geld im Umlauf, anstatt für x% Zinsen privates Geld bei dubiosen Institutionen zu leihen, indem ihr die Steuereinnahmen (Arbeitskraft) eures Volkes als Sicherheiten anbietet?
Gradido, die Natürliche Ökonomie des Lebens, ist ein Geld- und Wirtschaftsmodell nach dem Vorbild der Natur.
Ein zins- und steuerfreies Wirtschaftssystem. 
Ein Weg zu weltweitem Wohlstand und Frieden in Harmonie mit der Natur.
Gradido bietet:
ein Grundeinkommen für jeden Menschen,
einen reichlichen Staatshaushalt für jedes Land,
einen zusätzlichen Ausgleichs- und Umweltfonds zur Sanierung der Altlasten.
Das selbstregulierende System hält die Geldmenge und damit die Preise stabil. Der sanfte Ausgleich zwischen den bisher armen Ländern und den Industrienationen fördert den Frieden.
Bernd Hückstädt hat in seinem Buch „Gradido – Natürliche Ökonomie des Lebens“ – aufgezeigt wie einfach es tatsächlich wäre, weltweiten Wohlstand und Frieden zu erschaffen. Das Buch ist entstanden im Rahmen eines Forschungsprojektes. Eine freie (leicht gekürzte) Version  des e-books findet man hier:  http://gradido.net/user/10008/files/Gradido_ebook_de_Auflage2_frei.pdf  und eine kurze Buchbeschreibung am Ende des Artikels.
Wenn man das Buch gelesen hat, denkt man:  Ja, das ist machbar, das ist sinnvoll, warum machen wir es nicht?

(mehr …)

Im Lebensfluss Fülle erleben — ohne Geld

ein Interview mit Heidemarie Schwermer aus dem Jahr 2011
gefunden auf haunebu7

Heidemarie Schwermer [Jahrgang 1942] lebt seit 15 Jahren ohne Geld. Sie ist bekannt durch ihre Bücher und viele Talkshowauftritte. In diesem Interview mit Sabina spricht sie u.a. von ihrer Spiritualität, ihren Einsichten, von Vertrauen und vom Leben aus dem Herzen ohne Geld (Jetzt-TV, H. Schwermer, Interview01).

Heidemaries Lebensaufgabe, dass sich die Menschen öffnen und vom Herzen her aufeinander zu gehen; Tauschringe und „Gib und Nimm”; Leben ohne Geld und über die Tauschgesellschaft noch hinaus gehen; Begegnung der Menschen auf einer Ebene, unabhängig vom Besitzt; kein Gefälle zwischen den Menschen, alle begegnen sich auf Augenhöhe; Geben und Nehmen nicht als Aufrechnung, „Du gibst mir und ich gebe Dir”, sondern in Freunde im Einklang mit unserem Innern, ohne Erwartungen und Bedingungen; hinschauen bei Ängsten und Ärger; lernen nur zu nehmen; Geben leichter als Nehmen; der Schlüssel: bei sich selber schauen — und Änderungen im Außen passieren von alleine; nicht nur das Geld abschaffen, sondern neue Werte und eine neue Art zu denken; ohne Geld in der Fülle und absolut reich leben; vom Tauschen zum Teilen, d.h. bedingungsloses Geben und Nehmen; was Heidemarie gibt; jeder Mensch wertvoll, weil wir so sind, wie wir sind; jede Arbeit gleich viel wert — der Starauftritt und das Kloputzen.

Sich um nichts sorgen, das totale Vertrauen, dass alles, was gebraucht wird, verfügbar ist; das Auflösen von Ängsten; Situationen präsentieren sich als Chance, unsere Ängste anzuschauen; ein Beispiel eines „Existenzangst-Anfalles” und wie man wieder in die eigne Kraft kommen kann; Spiritualität als Wissen, wir sind alle verbunden, kommen alle aus einer Einheit; in Gottvertrauen hineinwachsen; im Lebensfluss Fülle erleben; Bedingungsloses Grundeinkommen ein Schritt in die richtige Richtung wie Tauschringe und Regionalgeld; Bewusstsein als neue Währung; das „gib & nimm”-Logo, Zeichen für eine neue Zeit und als Erkennungszeichen für die kulturell kreativen Menschen; alles ist freiwillig, immer hin spüren; bei sich selber schauen, dann ist der andere kein Feind, sondern ein Lehrer; die Bereitschaft, sich einzubringen. Die Frage: „Was würde ich machen, wenn es kein Geld mehr gäbe?”; Mensch sein, weil man nicht mehr dem Geld nachrennen muss; Kinderbetreuung teilen; sich auch weise und alt fühlen dürfen; Spiritualität bedeutet: Wir gehören alle zusammen!; die Überbewertung des männlichen Prinzips bei uns, also des linearen Denkens; das weibliche Prinzip leben, also aus dem Herzen, der Intuition nach; die Absurdität des Lebens, bedingt durch das Streben nach immer mehr Geld; die guten Ansätze in den kommunistischen Ländern, die aber in Diktaturen endeten und scheiterten, weil die Ideologie von oben übergestülpt wurde; durch Abschaffung des Gelds in ganz andere Bewusstseinszustände ohne Konkurrenz; „Zeit für sich nehmen” hilft allen; eine bessere Welt, weil die einzelnen Menschen lichter und klarer werden.

(mehr …)

Die Freiheit des Einzelnen als „geistig-sittliches Wesen“

Eine Schachmatt Erklärung an die Regierenden –
juristischer Aufsatz von Joe Kreissl – veröffentlicht am 1.10.2014
Quelle: http://www.welcometofreedom.at

[Auch wenn Joe hier einige „Firmenstatuten“ der Firma „Republik Österreich“ zitiert, letztlich setzen alle Länder, in Wahrheit private, gewinnorientierte Firmen dieses „römische, positive Recht“ in ähnlicher Weise um, indem sie die Menschen dazu bringen, sich mit der LEGALEN FIKTION zu IDentifizieren, die mit Registrierung der Geburtsurkunde von den ReGIERungen erschaffen wird und die das geistige Eigentum der CROWN, City of London ist.- cla]

Wer sich schon immer gefragt hat, wie er seinem Gegenüber (Behörde, Amt, Gemeinde, Land, Bund, etc…) deutlich macht, worum es beim so genannten ‘Freeman‘ juristisch geht, der sollte sich das hier durchlesen. Acht Seiten, die versuchen, dem System sein eigenes Schachmatt juristisch zu erklären. Ohne lange Paragraphen oder Gesetzestexte, sondern einzig und allein unter Verwendung der juristischen Wortdefinitionen. Liebe Juristen, jetzt seid Ihr dran…

Viele Menschen sehen sich zur Zeit mit der Tatsache konfrontiert, dass sie einerseits zwar ihrerseits als ‚Mensch’ wahrgenommen werden wollen und dies auch in allen Facetten kommunizieren, das ‚System‘ aber immer nur die juristische Fiktion der ‚Person’ sieht, und andererseits der ‚Systembedienstete‘ meistens kaum bis gar nicht versteht, was der Mensch vor ihm nun eigentlich damit meint und ihn vielleicht sogar in die fatale Mühle der Zwangspsychiatrie, bzw. Sachwalterschaft oder sonstiger ‚Zwangsmassnahmen’ zu zwingen versucht. Immerhin „leben wir ja hier in einem Rechtsstaat und es gibt Gesetze und überhaupt man kann ja eh auswandern und man braucht ja nur bei der nächsten Wahl was ändern, und da kann man leider auch nichts machen, das ist halt so, entweder Sie bezahlen das oder ich muss Sie leider, und … usw.“

Deshalb fasse ich hier in – zumindest beabsichtigter – juristischer Klarheit kurz zusammen, warum meines Erachtens und meiner ‚rechtswissenschaftlichen‘ Schlussfolgerung nach das ‚System‘, der ‚Rechtsstaat‘, die ‚Republik‘, der ‚Bund‘, oder wer oder was auch immer NICHT zuständig sind für die Durchsetzung oder Verwirklichung allfälliger ‚staatlicher’ Statuten, Normen, Regeln, etc. des so genannten ‚positiven Rechts‘ gegen Menschen, welche sich dem Staat gegenüber als geistig- sittliche Wesen zu erkennen geben. Ich bediene mich hierfür der juristischen Wort-Definitionen aus dem ‚Juristischen Wörterbuch‘ von Gerhard Köbler, 14. Auflage Verlag Vahlen. (ISBN: 978-3-8006-3415-6). Ich möchte an dieser Stelle einen herzlichen Gruss an Gerhard Köbler hinterlassen und ihm gleichzeitig noch einmal meinen Respekt für sein Wirken, sowie meinen nochmaligen Dank für das äusserst anregende Gespräch im Mai 2014 aussprechen. Ihr Buch ist womöglich ein grösserer Segen für die Menschen auf der Suche nach Freiheit, als für die angehenden ‚Juristen‘ auf dem Weg zur ‚Karriere‘. Vielen Dank!

Das juristische Wörterbuch und seine Definitionen, also die ‚Abgrenzungen‘ der Bedeutungen dient hier lediglich dem Vermeiden von Interpretationskonflikten mit den Juristen unter Euch. Das ist immerhin Euer Wörterbuch. So steht’s da drin, so ist es gemeint. Da brauchen wir nicht um ‚Weltanschauungen herumzuphilosophieren‘.
Ich beginne also einfach einmal mit der juristischen Definition von ‚Person‘ und ‚Mensch‘. Immerhin sagen ja so viele „Ich bin nicht die Person, ich bin der Mensch!“ Dummerweise ist das für das Rechtssystem genau das Selbe. Die natürliche Person IST der Mensch. Das wissen die armen Menschen aber nicht, die einfach nur ‚Mensch‘ sein wollen… daher dieser Aufsatz. Ich möchte damit beiden ‚Seiten‘ helfen im ‚Verständnis des Missverständnisses‘. Gleichzeitig auch noch schnell meinen Dank an Dich, lieber Leser für die Bereitschaft, dies überhaupt zu lesen. In der heutigen Zeit bedeutet das schon etwas… und dafür danke ich Dir. Es kann ja auch durchaus sein, dass Dich dieser Aufsatz vor schwerwiegenden Konsequenzen bewahrt. Oder, dass Du ihn als totalen Schwachsinn abtust, ignorierst, was auch immer – das steht Dir ja dann frei… Du hast ja sicher schon viel komisches Zeugs gelesen, da spielt dieser Aufsatz auch keine grosse Rolle mehr. Lies ihn einfach und entscheide dann Du. Ich bringe hier nur die juristischen Fakten und Argumente. Die Konsequenzen für sein Handeln trägt jeder selbst. Also, los!

Person ist wer Träger von Rechten und Pflichten sein kann. Natürliche Person ist der Mensch und zwar von der Vollendung seiner Geburt bis zu seinem Tod.‘ (Def. ‚Person‘ S. 309)
Bedeutet das dann aber auch, dass der Mensch natürliche Person ist, oder stimmt die Gleichung nur in die eine Richtung ‚von der Person zum Menschen…‘?

(mehr …)

Integrity is my way

Wie oft tun wir etwas, was uns eigentlich nicht behagt, nur um des „lieben Frieden“ willens, weil es von uns erwartet wird, es eine „Tradition“ ist oder unter die Kategorie „eheliche Verpflichtungen“ fällt? Wir belügen uns nur selbst, wenn wir faule Kompromisse eingehen und unsere Seele leidet.

Integrität bedeutet, einen ehrlichen und authentischen Weg zu wählen – im Umgang mit sich selbst und anderen und mit der Welt. Und weit mehr, integer zu leben, verändert jeden radikal. Wenn viele Menschen wieder integer sind, entsteht eine neue Gesellschaftsform mit Menschen, die sich auf Augenhöhe begegnen und sich nicht mehr fürchten müssen, ihre Wahrheit auszusprechen, sie selbst zu sein und dadurch das grösste Geschenk überhaupt erfahren: zu leben und von ihrem Lebenssinn erfüllt zu werden.

Der Arzt Uwe Albrecht hat die „Integrity is my way“ – Bewegung 2013 ins Leben gerufen, um die Möglichkeit zu erschaffen, sich öffentlich zu Integrität zu bekennen und gemeinsam ein Feld zu kreieren, das eine lebenswertere Welt ermöglicht. Wenn wir das energetische Feld ändern, wird die Realität folgen, denn die Realität folgt dem Feld, dem Klang, der Energie. Wir erschaffen Realität.

Lass dich von den 8 Integrity-Prinzipien inspirieren und wenn es für dich stimmig ist, bekenne dich dazu und lebe es. Weitere Informationen findest du auf der Webseite: http://integrityismyway.org/

Erfahrungsberichte von 70 unterschiedlichen Menschen, die alle erlebt haben, welche Kraft Integrität in jedem von uns entfalten kann, sind in diesem Buch zu lesen, das du hier findest.

integrity_is_my_way

Das Geheimnis freier Menschen – Vortrag

Was ist FreiwilligFrei? Was ist Voluntarismus? Welche Rolle spielen Politik und Massenmedien für Voluntaristen? Was zeichnet freie Menschen aus? Wie stellen sie sich eine zivilisierte Gesellschaft vor? Wie gelingt es, mit Freunden, Verwandten und Bekannten über Freiheit zu sprechen, ohne dass sie ihre Beziehung zu ihnen aufs Spiel setzen? Was kann der Einzelne tun? Wie lassen sich freiheitliche Lösungen von gewaltsamen Lösungen einfach und schnell unterscheiden? Peter gibt in diesem Vortrag einfach verständliche Antworten auf diese Fragen. Das Video eignet sich als Einstieg in die Philosophie der Freiheit.

Die Aufzeichnung des Vortrags stammt vom Top Info Forum 8, das im Juni 2014 in Wiener Neustadt in Niederösterreich stattfand. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Franz Furtner, dem Veranstalter und an Roban, dem Organisator.

http://www.freiwilligfrei.info/

Top Info Forum:
http://www.top-info-forum.com/

Vorträge des Top Info Forum:
http://www.youtube.com/user/NaBoR2punkt0
http://www.youtube.com/user/aktionsal…

gefunden auf: https://haunebu7.wordpress.com/2014/12/07/das-geheimnis-freier-menschen-vortrag/

Wenn wir freie souveräne Wesen sind, warum fragen wir nach Erlaubnis?

If We Are Free Sovereign Beings, Why Do We Ask For Permisson?
Original Artikel von Andy Whiteley  gepostet am 13. Oktober 2014
Quelle: http://wakeup-world.com/2014/10/13/if-we-are-free-sovereign-beings-why-do-we-ask-for-permission/

deutsche Übersetzung: claudine

Souveränität ist ein fundamentales Konzept für unsere Freiheit. Ohne individuelle Souveränität, sind wir nur Sklaven. Ohne wahre Unabhängigkeit, können wir nur jemand anderes Pfad gehen.

So wie wir Menschen weiter aufwachen zu unserer wahren Natur des Seins, zu unserer göttlichen Beziehung mit unserer Welt und unserer ungebrochenen Verbindung mit der Quelle des Lebens, ist es entscheidend, dass wir wirklich verstehen, was es bedeutet ein „souveränes Wesen“ zu sein. Um zu beginnen, lasst uns die Definition des Wortes „souverän“ ansehen, so dass wir alle an gleicher Stelle starten.

(mehr …)

UBUNTU – Welt ohne Geld

Ohne Geld? Ja, das können sich die meisten von uns nicht vorstellen, weil wir seit Jahrhunderten nur dieses Finanzsystem kennen und dahin gehend manipuliert werden zu glauben, es würde nicht funktionieren.
Es gibt sicher sogar jetzt noch einige wenige Eingeborenen-Völker, die ohne Geld leben, weil sie bislang noch keinen Kontakt mit unserer Zivilisation hatten. Eine Welt ohne Geld bedeutet aber nicht wie vor langer Zeit primitiv zu leben. Wir haben immerhin jede Menge Technik und Erfindungen, die uns das Leben erleichtern und eine Menge Arbeit abnehmen können. War dafür Geld notwendig? Nein, es brauchte dafür Menschen die kreativ waren und produzierten. Rohstoffe liefert uns die Erde genug, auch ohne dass wir Raubbau betreiben müssten. Denn unser aktuelles Wirtschaftssystem ist gewinnorientiert und auf Konkurrenzdenken aufgebaut. Dabei sind es immer nur die wenigen Aktionäre von Konzernen, die Gewinne einstreichen, die Mitarbeiter, die das alles mit ihrer Energie und Lebenszeit erschaffen haben, gehen leer aus und riskieren sogar ihren Job zu verlieren, wenn die Gewinne für die Aktionäre nicht mehr hoch genug ausfallen. (mehr …)