Wir können andere nicht ändern – oder können wir?

veröffentlicht: 13. April 2015
Von Nanice Ellis  We can’t change others – or can we ?
beitragende Autorin für Wake Up World

Übersetzung: claudine

Der Quantensprung

Es wird gesagt, dass wir andere nicht ändern können, aber was, wenn wir es wirklich könnten? Nun, ich rede nicht über versuchen jemanden dazu zu bringen sich zu ändern oder auch nur jemanden zu fragen sich zu ändern. Ich rede davon eine Änderung zu beeinflussen durch eine sehr radikale Vorgehensweise.

Dieser Quantensprung wird dir die unmittelbare Macht geben nahezu jede einzelne deiner Beziehungen zu verwandeln, aber zuerst musst du offen sein gegenüber der Möglichkeit, dass die Wirklichkeit sich ändert und verwandelt in Übereinstimmung mit dir und deinen Gedanken, und du musst bereit sein, diese Verantwortung zu übernehmen.

Zugegeben, es scheint als teilten wir uns alle ein einziges Universum und jeder habe die gleichen Erfahrungswerte von der Welt, aber es ist einfach nicht so. Die Wahrheit ist, da gibt es ganz verschiedene und einzigartige Universen für jeden einzelnen von uns. Dies bedeutet, dass das Universum, das du erlebst, für dich massgeschneidert ist.

Dies bedeutet auch, dass wir nicht nur die Dinge anders sehen – das Leben reagiert tatsächlich anders. Diese Unterschiede sind direkt bezogen auf wer wir sind und wie wir uns selbst sehen, andere und die Welt. Tatsächlich gibt es Milliarden von verschiedenen Wirklichkeiten, die gerade jetzt ablaufen.

Unendliche Versionen.

Wenn jeder von uns in seinem persönlichen Universum lebt, bedeutet dies, dass jeder in deinem Universum ausdrücklich für dich ist, und wenn du dich änderst, wächst, dich entwickelt, müssen jene in deinem Universum sich entsprechend ändern. Dies kann die härteste Sache zu verstehen sein, aber wenn du es wirklich verstehst, hast du eine unglaubliche Macht entdeckt, wie keine andere.

So, nun fragst du dich vielleicht, ob es da unendliche Versionen gibt von jedem Menschen in Existenz, oder etwas genauer, in deinem Leben, was bestimmt, welche Version auftaucht? Die Version von jedem einzelnen Menschen, den du erlebst, ist direkt bezogen auf wer du bist – und basiert auf deinen Erwartungen, Glauben, Emotionen und sogar wie du diesen Menschen siehst. So wie du dich veränderst und wandelst, erfährst du unmittelbar eine andere Version des gleichen Menschen.

Lass uns die 4 Möglichkeiten betrachten, wie wir die Realität von anderen beeinflussen.

Was du glaubst

Die ganze Welt demonstriert bedingungslos deine Überzeugungen. Es gibt keine solche Dinge wie unbewusste Überzeugungen, weil das Leben ständig und konsequent deine Überzeugungen manifestiert. Jeder, der in deinem Alltag auftaucht, spiegelt deine persönlichen Überzeugungen, über das Leben, über dich und über sie. Wenn du glaubst, die Welt sei ein feindseliger Platz, wirst du feindselige Leute treffen. Wenn du glaubst die meisten Leute seien freundlich, werden die Leute Freundlichkeit demonstrieren.

Wie du fühlst

Wie du fühlst, zu jedem gegebenen Moment, sendet eine schwingende Energie aus, welche das Leben unverzüglich auf dich zurück spiegelt. Dies ist das Gesetz der Anziehung. Wenn du dich glücklich und unbeschwert fühlst, werden andere das spiegeln, und wenn du dich niedergeschlagen und depressiv fühlst, werden andere das ebenso spiegeln.

Was du erwartest 

Was du in jeder Situation erwartest, beeinflusst direkt, was du erfahren wirst. Hast du dich jemals ertappt zu sagen, „Ich wusste, dass das passieren würde?“. Hast du erwägt, dass es dein Wissen war, was es tatsächlich geschehen liess? Menschen können sich nicht besser oder schlechter zeigen, als du es von ihnen erwartest. Die meiste Zeit basieren wir unsere Erwartungen darauf, wie wir jemanden beurteilen oder wie sie sich in der Vergangenheit gezeigt haben. Was wir nicht verstehen ist, dass unsere Erwartungen und Urteile tatsächlich diese negativen Aspekte in dieser Person einsperren.

Wie du jemanden siehst

Wie du eine Person zu einem bestimmten Zeitpunkt siehst, ruft diese Version der Person hervor. Dies bedeutet, dass wenn du jemanden verurteilst oder dich auf Dinge fokussierst, die du nicht an dieser Person magst, wirst du genau das erfahren. Wenn du wissen möchtest, wie du jemanden siehst, achte darauf wie sie sich dir zeigen.

So, wie funktioniert das nun in der Praxis?

Stell dir vor in eine neue Umgebung zu ziehen und herauszufinden, dass dein Nachbar irrational wütend ist, mit einer Geschichte von Gewalt – gehasst von jeder Person im Block für seine unfreundliche Handlungen, nach aussen gerichtete Feindseligkeit und einem Arsenal an Waffen, die er bei der geringsten Bedrohung, die er fühlt, vorzeigt. Was würdest du tun? Die meisten Leute würden sich der Sicht der Nachbarschaft anschliessen – würden über diesen Mann denken als das negative Wesen, das er zu sein scheint, und nur das erfahrend.

Nun, ich habe eine liebe Freundin, die sich in genau dieser Situation befunden hat, aber anstatt sich den Reihen ihrer verteidigenden Nachbarn anzuschliessen, beschloss sie etwas völlig Radikales zu tun. Sie entschloss sich diesen Mann zu lieben und freundlich über ihn zu denken. Sie liess jede abfällige Idee über ihren Nachbarn ausser acht, und sie entschied sich das Beste in ihm zu sehen -, aber, weil er seine „gute Seite“ niemandem zeigte, machte sie es. Dann geschah das Interessanteste – er wurde tatsächlich zu dem Menschen, den sie sich vorgestellt hatte, kontinuierlich ihre Freundlichkeit und guten Willen zeigend, begann er sogar zu lächeln. Zuerst erlebte der Rest der Nachbarschaft nicht diesen freundlichen und liebenden Mann. Sie bekamen immer noch die feindliche, mürrische Version, aber nach und nach im Laufe der Zeit, zeigte sich der Mann seinen Nachbarn anders, und sie begannen auch ihn harmonischer zu sehen. Alles, weil ein Mensch den Mut hatte anders zu denken..

Du könntest sagen, „Wie kann ich jemanden positiv sehen, wenn sie so negativ handeln – ignoriere ich nicht die Wirklichkeit?“

Es sind unsere Egos, die uns abhalten unsere Sichtweisen über andere zu ändern.

Wir glauben, dass wenn Menschen in einer Weise schlecht handeln, sie unsere negative Aufmerksamkeit verdienen, sogar wenn es nur stillschweigend zu uns selbst ist. Weil wir uns berechtigt fühlen sie in einem negativen Licht zu sehen, sperren wir sie in dieser Version ein. Aber, wem dient es? In Wirklichkeit bestrafen wir uns selbst, indem wir versuchen sie zu bestrafen. In einem grösseren
Maßstab tragen wir sogar zur Negativität auf diesem Planeten bei.

Es ist unser eigener Bewusstseinswandel, der uns erlaubt eine andere Version der Realität zu erleben. Einfach jemanden in einer positiven Art und Weise zu sehen, richtet dich mit der positiveren Version dieser Person aus.

Spielst du das Opfer deiner Realität?

Jedesmal wenn du nicht die Verantwortung für deine Erfahrungen der Realität übernimmst, entscheidest du dich das Opfer zu spielen.

Solange du anderen die Schuld gibst, gibst du deine Macht weg es zu ändern – und ja, sogar den anderen Menschen zu ändern. Wenn du jemandem die Schuld gibst, dich verletzt zu haben, sperrst du genau diese Sache wofür du ihm/ihr die Schuld gibst ein. In anderen Worten, wenn du jemandem vorwirfst dich nicht zu respektieren, ankerst du die „Energie von Respektlosigkeit“ in dieser Beziehung. Unsere Reaktionen sind wie Universal-Anfragen. Im diesem Fall hört das Universum „Mehr Respektlosigkeit, bitte.“ Als Resultat kann Respektlosigkeit auch in anderen Beziehungen auftauchen. Bevor du dich versiehst, behandelt dich jeder auf die gleiche negative Art und Weise.

Die Heilung für diese dysfunktionale Dynamik ist völlige Selbstverantwortung.

Wenn jemand dich nicht respektiert, frage dich selbst „Wie respektiere ich mich selber nicht?“ Wenn du die Kurskorrektur in dir selber machst, indem du dich selbst respektierst, wird die Aussenwelt dies grosszügig zurück spiegeln.

Wenn jemand dich betrügt, wie betrügst du dich selber?

Wenn jemand dich verurteilt, wie verurteilst du dich selber?

Wenn jemand dich ärgert, wie ärgerst du dich selber?

Du kannst es sogar umdrehen, wie könntest du andere betrügen, verurteilen oder ärgern?

Wenn dir etwas angetan wird, ist es nur, weil es auf dich zurück gespiegelt wird, damit du dein inneres Selbst kennst, so, dass du Kurskorrekturen machen kannst, wenn erwünscht.

Jeder in unseren Leben dient uns, indem er uns unsere bewussten und unbewussten Glaubenssätze zurück spiegelt.

Dein Leben ist eine persönliche Reise durch dein Unterbewusstsein. Nichts passiert ausserhalb von dir. Es passiert alles in dir. Es ist alles du. Dies gibt dir die völlige Macht und den Zugriff alles, was du willst zu ändern oder neu zu erschaffen. Dies ist dein Flaschengeist.

Brauchst du Beweise?

Das Ho’oponopono ist eine Hawaiianische Philosophie die sagt, dass alles in unserem Bewusstsein ein Teil von uns ist und daher sind wir verantwortlich für alles, dessen wir uns sogar bewusst sind.

Vor vielen Jahren gab es ein Hawaiianisches Psychiatrie-Gefängnis, das bekannt war, ein sehr gewalttätiger und gefährlicher Ort zu sein – für die Wärter und für die Häftlinge. Jeder Versuch die schrecklichen Bedingungen zu verbessern scheiterte kläglich. Aus Verzweiflung wurde schliesslich  Dr, Len gerufen, um das ho’oponopono aufzuführen. Nicht einmal hat Dr. Len einen der Häftlinge getroffen. Stattdessen sass er im Büro und las sich durch eine Datei nach der anderen. Als er über das herausfordernde Leben und Gewaltverbrechen eines Insassen las, fand er den Teil von ihm, der diese Version der Person erschuf. Und er würde dieses Gebet anbieten “ Es tut mir leid. Bitte vergib mir. Danke. Ich liebe dich.“

Durch sagen, es tut mir leid, nahm er die Verantwortung dafür eine negative Realität erschaffen zu haben. Durch bitten um Vergebung, liess er los, so, dass sich die göttliche Heilung entfalten konnte.

Nach ein paar Wochen begannen die Bedingungen sich zu verbessern. Nach ein paar Monaten war weniger Gewalt, die Wärter kündigten nicht mehr so wie vorher, die Häftlinge wurden weniger medizinisch behandelt und jeder hatte eine bessere Stimmung. Im Laufe der Zeit verbesserten sich die Dinge konsequent weiter und Häftlinge wurden entlassen und kehrten nicht zurück. In weniger als 4 Jahren wurde das Gefängnis geschlossen, weil nicht genug Häftlinge da waren, um es offen zu halten.

Wie konnte ein Mann so einen Unterschied bewirken? Er inszenierte diesen aussergewöhnlichen Quantensprung einfach, indem er die volle Verantwortung für alles in seinem Bewusstsein übernahm und den Teil von ihm heilte, der es erschuf.

Wenn etwas oder jemand durch dein Bewusstsein erfahren wird, träumst du es. Wenn du es träumst, bist du verantwortlich – und du kannst es ändern. Genau wie deine Nachtträume eine Spiegelung deines unbewussten Geistes (mind) sind, ist es dein reeler Lebenstraum.

Finde den Teil von dir, der das erschaffen hat, was du ändern willst und heile ihn. Heilung ist immer über das Loslassen. Der einzige Grund, weshalb wir leiden, ist, weil wir festhalten. Identifiziere die Illusion, die du erschaffen und geglaubt hast – dann lass los und sei geheilt.

Bis wir völlig erwachen ist der Zweck des Lebens uns die Illusionen zu zeigen, die wir glauben, so, dass wir loslassen können und zur Ganzheit zurück kehren.

Erzähle eine bessere Geschichte.

Jede Beziehung und geteilte Erfahrung ist eine komplementäre Realität, was bedeutet, dass unsere Überzeugungen einander ergänzen. Das bedeutet nicht, dass wir die gleichen Überzeugungen teilen. Oft sind komplementäre Überzeugungen gegensätzliche Überzeugungen. Zum Beispiel, jemand der Verlassensängste hat, könnte einen Partner anziehen, der Angst vor Beziehungen hat. Gegensätzliche Aspekte (Überzeugungen) sind komplementär, weil sie perfekt zusammen passen, um eine besondere Geschichte zu spielen.

Jeder, der an deinem Leben teilnimmt, hat, auf einer nicht-physischen Ebene zugestimmt, deine Geschichten zu spielen und laut den Drehbüchern, die du unbewusst schreibst, zu handeln, und du tust das Gleiche für sie. Zumindest so lange, bis du bewusst wirst – und verantwortlich mit deinem Bewusstsein.

Die Version von jedem einzelnen Menschen, der in deiner Geschichte auftaucht, ist die Version von diesem Menschen, die deine Handlungslinie ergänzt. Wenn dieser Mensch nicht länger gewillt ist, die Rolle zu spielen, die du ihm zugeteilt hast, verlassen sie einfach die Geschichte, und wenn du immer noch das gleiche Drehbuch laufen hast, wird jemand anders diese Rolle einnehmen. Das ist, warum wir oft die gleiche Art von Menschen immer und immer wieder anziehen.

Wenn du die Dynamik einer aktuellen Beziehung nicht magst, kannst du die Beziehung ändern, indem du die Geschichte änderst – was natürlich bedeutet, deine Überzeugungen zu ändern, welche die Geschichte erschaffen. Sagen wir, dass du einer bestimmten schmerzvollen Handlungslinie überdrüssig bist, wie verlassen werden. Um einen Partner zu finden, der eine feste Beziehung wünscht, ist das Entscheidende deine Ängste vorm Verlassen werden zu heilen.

Wenn du die Art nicht magst, wie jemand in deinem Leben auftaucht, sieh nach innen und finde die entsprechende negative Überzeugung in dir, lasse sie los und ersetze sie mit einer Überzeugung, welche diesem Menschen erlaubt, sich auf eine positivere Art zu zeigen. 

Wenn du deine entmachtende Überzeugungen heilst, können höhere Versionen der Menschen in deinem Leben auftauchen, um die neuen Rollen zu erfüllen, entsprechend deiner neuen Geschichte, oder wenn sie sich nicht ändern möchten, werden sie bequem dein Leben verlassen, machen Platz für eine bessere Partie.

Wie weisst du, welche Geschichte du erzählst?

Nun, das ist tatsächlich sehr einfach. Was sind die Gedanken, die du über eine Beziehung hast und den anderen Menschen? Das ist deine Geschichte. In anderen Worten, wenn du oft denkst, „Sie versteht mich nicht, oder er kümmert sich nicht“, ist das die Geschichte, die du erschaffst. Du könntest argumentieren, dass du nur sagst, wie es ist, aber es ist wie es ist, wegen der Dinge, die du sagst – oder sogar denkst.

Solltest du die Realität ignorieren? Nun, warum sich auf etwas fokussieren, was du nicht möchtest? Es macht keinen Sinn. Stattdessen, fokussiere dich auf das, was du möchtest. Ändere die Geschichte und erzähle die Geschichte so lange, bis sich die Realität verändert – und sie wird, solange du beständig die neue Geschichte erzählst, ohne sie in Frage zu stellen. Es braucht sicher mentale Anstrengung, aber dein Geist/Verstand (mind) hat die Fähigkeit die Realität zu ändern, in einer Weise, wie nichts anderes es nur annähernd könnte.

Du nimmst dir deine Macht zurück von der Realität indem du dich erinnerst, dass deine Gedanken, Gefühle und Überzeugungen deine Realität erschaffen, und anstatt zu warten, dass die Realität sich ändert, so, dass du dich besser fühlen oder bessere Gedanken denken kannst, liegt es an dir deine Realität zu ändern, indem du deinen Verstand/Geist (mind) und Gefühle beherrschst.

Das ECHO von vergangenen Realitäten.

Manchmal ändern sich andere, sobald wir unsere Gedanken, Gefühle und Überzeugungen ändern, aber öfter als nicht, gibt es Verzögerungen. Was wir zu jedem gegebenen Moment erleben ist ein Echo aus der Vergangenheit. Du könntest sagen, dass der gegenwärtige Moment tatsächlich die Vergangenheit ist, weil da eine Lücke zwischen der Projektion der Realität von unserem Unbewussten und dem Erleben der Realität durch unser Bewusstsein ist. Etwa so, wie die Zeitverzögerung zwischen dem Projektor hinten im Kino und der Filmleinwand, wo wir den Film sehen. Dies wissend, gibt dir die Erkenntnis deiner neuen Denkweise treu zu bleiben.

Sei geduldig – gib der neuen Realität etwas Zeit, um in deinem Leben aufzutauchen. In anderen Worten, gib nicht auf – bleibe fokussiert.

Setze Grenzen.

Sobald wir unsere Gedanken, Überzeugungen und Erwartungen ändern hin zu einer höheren Version der gleichen Person, gibt es oft entsprechende Handlungen von unserer Seite. In vielen Fällen handelt es sich dabei darum Grenzen zu setzen und den Menschen beizubringen, wie sie uns behandeln, darunter wie sie zu uns sprechen sollen und respektvoll die Einhaltung dieser Grenzen fordern, wenn sie jemand überschreitet.

Sei der Mensch, wie du ihn dir von anderen zu sein wünschst !

Solange du in einer Weise reagierst, wie du nicht wünscht behandelt zu werden, hältst du die negative Dynamik aufrecht und sperrst das Verhalten der Person, das du ändern möchtest, ein. Zum Beispiel, anstatt mit Groll auf Groll zu reagieren, antworte mit Mitgefühl und Verständnis. Mache Frieden wichtiger als Recht zu haben oder dich zu verteidigen. Sei der Mensch – von dem du wünschst, dass der andere es ist!

Völlige Verantwortung!

Wir reden darüber gross zu spielen, und ich weiss, dass dies ein grosser Sprung für einige sein könnte, aber das ist, wie wir die Lücke zu einem Zeitalter der Aufklärung überbrücken. Glaubst du wirklich, dass aufgeklärte Menschen herumgehen und anderen die Schuld an ihrer Lage?

Die Sache ist, ob du Verantwortung für dein Leben übernimmst oder nicht, du bist deswegen nicht weniger verantwortlich, aber ohne die Verantwortung zu übernehmen, machst du dich selber machtlos die Welt zu ändern oder andere zu ändern.

So lange wie du glaubst, dass alles ausserhalb von dir passiert oder dir passiert, gibst du deine Macht die Realität zu ändern weg. Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen wie erwacht du bist und deiner Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen für dein Leben – für deine Welt. Je mehr Verantwortung du anerkennst, umso mehr erwachst du, und umso mehr Zugang hast du zu unendlicher Macht.

Du kannst nicht erwacht sein und gleichzeitig deine Macht weg geben!

Wenn du in einer erwachten Welt leben möchtest, musst du sie erwecken, indem du dich erinnerst, dass du sie erschaffst – die gute, die schlechte und die gleichgültige. Unter dem Strich zählt die Selbstverantwortung. Aber dies sind die besten Nachrichten aller Zeiten, weil du nun Zugang zum Gesetz der bewussten Schöpfung hast.

Es ist Zeit auf deiner Bergspitze zu stehen und laut auszurufen, “ Dies ist mein Leben. Dies ist mein Universum.“ Als Meister deines Universums, was wirst du erschaffen? Wer wirst du werden?

Zest Point – The Power of Choice

Vom Herausgeber…

Nanice Ellis - Zest PointMagie geschieht. Wunder geschehen. Aber nichts davon passiert, bis du dich entscheidest.

Du hast die Macht das Leben, das du wirklich möchtest zu erschaffen durch deine Macht von Entscheidungen. Bist du bereit dich zu entscheiden?

Nanice Ellis Buch “Zest Point – The Power of Choice” „Reizpunkt – Die Macht von Entscheidungen“ kann dir helfen zu lernen wie deine Macht von Entscheidungen dich ermächtigt dein Leben zu transformieren, Herausforderungen zu meistern, dein Herz für Liebe und Freude zu öffnen und die Veränderung zu sein, die du in der Welt sehen möchtest.

“Zest Point – The Power of Choice” ist jetzt verfügbar auf Amazon in der kindle und Buch Version [in englisch]

Vorherige Artikel (UK) von Nanice Ellis :

Über die Autorin:

Nanice Ellis main 150x150 Are You More Awake Than Your Family? 12 Ways to Heal Family Relationships for the HolidaysNanice Ellis war mehr als 17 Jahre lang professionelle Lebensberaterin, hat erfolgreich Frauen und Männer auf der ganzen Welt gecoacht. Sie ist auch Autorin, Theta Heilerin und praktiziert Master Neuro Linguistik.

Menschen zu helfen Quantensprünge in ihrem Leben zu machen, Nanices sehr einzigartiger Stil von Beratung wird oft als der „Nanice Effekt“ bezeichnet. Durch Verwendung von machtvollen und bewährten Techniken, berät Nanice Menschen die Kraft des Universums zu erschliessen und ihre Träume zu leben, die Lücke zwischen Vorstellung und Verwirklichung dieses Traumes zu überbrücken. Sie arbeitet mit Führern, Trainern, Heilern und jedem, der das Leben in vollen Zügen geniessen will. Du kannst mehr über die Coaching Programme erfahren, die hier angeboten werden: Coaching Programs with Nanice.

Nanice ist Autorin mehrer Bücher, einschliesslich des inspirativen The Infinite Power of You! Die unendliche Macht von dir! und Even Gandhi Got Hungry and Buddha Got Mad! Sogar Gandhi wurde hungrig und Buddha wurde verrückt! Sie ist auch Gastgeberin der Radioshow Chai with Nanice. Ihre Bücher sind verfügbar hier: Nanice.com/6/Books und here on Amazon.

Um dich mit Nanice zu verbinden, besuche Nanice.com oder sende eine mail an Nanice@Nanice.com (UK) für eine kostenlose Beratung.

Quelle: http://wakeup-world.com/2015/04/13/we-cant-change-others-or-can-we/

2 Kommentare

  1. Herzlichen Dank für deine Übersetzung, Claudine!

    Unser neuer Barometer kann die Freude sein,
    denn nach Eckhart Tolle
    ersetzt die Freude das Wollen
    als treibende Kraft für unsere Taten…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s